Art der Publikation: Diskussionsbeitrag

Lehrentwicklung zu mehr informatischer Bildung in der Schule - Informatische Bildung als Perspektive des Sachunterrichts im Praxissemester

Autor(en):
Napierala, S.; Grey, J.; Brinda, T.; Gryl, I.
Verlag:
Tag der Bildungsforschung 2022 des IZfB
Nummer des Berichts oder Beitrags:
Poster
Ort(e):
Essen
Veröffentlichung:
2022
Ergänzende Unterlagen:
(3.98 MB)
Vortrag zu dieser Publikation:
Tag der Bildungsforschung 2022 des IZfB
Zitation:
Download BibTeX

Kurzfassung

Digitale Bildung im Unterricht meint das Arbeiten mit digitalen Medien und über Digitalisierung (Gervé & Peschel 2013). Dafür bedarf es auch der Medienreflexion hinsichtlich informatischer Prinzipien, welche zwecks Befähigung Gegenstand von universitärer Lehrkräftebildung sein sollten und sein müssen. Studierende am Institut für Sachunterricht erhalten im Rahmen des Projekts „Informatische Bildung als Perspektive des Sachunterrichts im Praxissemester“ die Möglichkeit, sich grundlegende fachliche und fachdidaktische informatische Kompetenzen anzueignen und diese in der schulpraktischen Phase des Studiums zu erproben. Der vorliegende Beitrag stellt die Konzeption und Entwicklung nunmehr erprobter Unterrichtsmaterialien vor. Die Arbeitsmaterialien zur künstlichen Intelligenz und zum maschinellen Lernen ermöglichen Lernenden anhand von Entscheidungsbäumen Einblicke in die Funktionsweise von biologischen Bestimmungsapps wie iNaturalist und generell KI-gestützte Bilderkennung.