Mon, 24. Oct. 2022

IFIP Service Award für Prof. Dr. Torsten Brinda

Prof. Dr. Torsten Brinda, Inhaber des Lehrstuhls für Didaktik der Informatik, ist einer von vier Preisträgern des International Federation for Information Processing (IFIP) Service Awards im Technical Committee 3 „Education“. IFIP ist der internationale Dachverband der nationalen Informatikfachgesellschaften. Ihm gehört u. a. die Gesellschaft für Informatik an. IFIP veranstaltet zahlreiche Fachkonferenzen, wie z. B. den World Computer Congress oder die International Conference on Functional Programming.

Das IFIP würdigt mit dem Preis das besondere Engagement und die Aktivitäten der Preisträger:innen im IFIP-Gremium für Bildung. Torsten Brinda war von 2011 bis 2013 Sprecher der Working Group 3.2, die sich mit Hochschulbildungsfragen auseinandersetzte, seit 2018 war er zunächst stellvertretender Sprecher und seit 2020 ist er der aktuelle Sprecher der Working Group 3.1 "Informatics and Digital Technologies in School Education". Torsten Brinda war als Co-Vorsitzender maßgeblich an der erfolgreichen Organisation und Durchführung der hybriden World Conference on Computers in Education (WCCE) im August 2022 in Hiroshima beteiligt und ist regelmäßig als Autor von IFIP-Fachaufsätzen tätig.